Allgemein

Mostly Erlang

Mostly Erlang, ein neuer Erlang-Podcast.

Erlang Factory Lite in Berlin

Die nächste Erlang Factory Lite in Deutschland steht an. Diesmal in der Erlang-Hochburg Berlin, am 16.10.2013.

Berlin_Panorama_83238627692

Dabei sind:
- Joe Armstrong
- Steve Vinoski
- Robert Virding

Mehr Infos hier.

Erlang/OTP bekommt einen neuen Namen.

OTP - Outlaw Techno Psychobitch ! …

Haaaaaahaaaaaaaa

Neues Community Portal "ErlangCentral"

Das neue Erlang Community Portal ErlangCentral ist nun aktiv.

Reminder: Erlang Factory Lite in München

The Munich Erlang Factory Lite 2013 is a one-day event full of presentations and constructive debates about the latest innovations in the world of Erlang. It will take place 19 February in Munich. You will get an overview of worldwide and local projects based on Erlang, with elements of NoSQL and Riak added in for extra excitement. Additionally, the conference will be followed by 3 three-day courses (20-22 February) on Riak, Erlang Express and OTP Express. All talks and courses will be in English.

If you want to mingle with the Erlang crowd, get inspired or spice up the debate with your own ideas, the Munich Erlang Factory Lite is the perfect place! Hang out with other Erlang folks and our brainy speakers: Pavlo Baron, Alvaro Videla, Peer Stritzinger, Chris Molozian, Gustav Simonsson and many more.

It is a great opportunity to exchange experience with companies such as Basho, Wooga, Nine Nines, Push Technology, Codecentric AG, Travelping GmbH, Sum Up, Erlang Solutions or VMWare.

For networking, drinks, Riak talks, and general warming up we will meet up the afternoon before the conference (18 February) at a local pub - courtesy of Basho
.”

Mehr Infos hier.

Zotonic Release 0.9.0

Der Release 0.9.0 vom Erlang-Webframework und Content Managementsystem Zotonic ist veröffentlicht worden.

Erlang Factroy Lite 2013 in Müchen

Nachdem der alten Termin leider verschoben werden musste, steht mit dem 19. Februar 2013 ein neue Termin fest. Die Registrierung läuft in vollen Zügen, und die Organisatoren freuen sich auf die Gelegenheit, das deutschsprachige bzw. generell benachbarte Erlang-Volk zu begrüßen, Gespräche zu führen, Trends und Lösungen zu diskutieren sowie von den erfahrenen Experten und Praktikern zu lernen. Mehr Infos hier.

Embedded Erlang und der Raspberry Pi

Historisch betrachtet hat Erlang seine Wurzeln im Bereich der eingebetteten Systeme (Telecom Infrastructure) und dort gibt es weiterhin viele Einsatzmöglichkeiten für Erlang.

Hier ein paar Links zu Videos, die Erlang auf einem Raspberry Pi System zeigen. Der Raspberry Pi ist ein 25$ teurer kreditkartengrosser Einplatinen-Computer, der sich prima als Embedded Platform für Erlang eignet.

  • Episode 1: Raspberry Pi with a dash of Erlang (link).
  • Episode 2: Concurrency in Erlang with Raspberry Pi (link).
  • Episode 3: 136.000 Processes on a Pi (link).

Embedded Erlang, das nächste grosse Ding? Hier findet ihr Erlang/OTP für Raspbian, das für den Raspberry Pi optimierte Debian.

Erlang Factory Lite in München

Die Erlang-Factory in München wurde auf den 19.2.2013 verschoben.

Am 29.09 (!! Achtung Oktoberfest !!) gibt es die zweite Ausgabe der Erlang-Factory Lite in München. Pavo Baron ist es u.a. gelungen, Steve Vinoski (Basho Technologies) für einen Vortrag zur aktuellen Entwicklung vom Yaws zu gewinnen. Eine feine Sache. Mehr Infos gibt es
hier.

Interview mit Pavlo Baron

Hallo Pavlo, erzählte doch kurz wer du bist und was du machst.

Ich arbeite aktuell als Lead Architekt bei der codecentric AG. Ich mache viel Technology-Consulting - hauptsächlich in den Bleeding-Edge-Technologiebereichen. Aber auch viel interne Arbeit im Unternehmen. Davor war ich in meinen ca. 20 Jahren in der IT-Branche alles mögliche: Consultant, Firmeninhaber, Enterprise Architekt und Entwicklungsleiter einiger renommierter Unternehmen. Aber hauptsächlich Coder - und das bin ich immer noch mit viel Begeisterung geblieben.

Du bist Software-Architekt. Was macht eine gute Software-Architektur aus? Wo siehst du Herausforderungen, wenn es um langlebige, verteilte und verlässliche Systeme geht?

Architekturen entwerfen und implementieren hat viel davon, mit geschlossenen Augen und voll Beladen mit Ballast auf einem dünnen Seil im völligen Neben zu balancieren. Da ist man um jedes Tool froh, welches einem ein Gefühl des festen Bodens unter den Füssen vermittelt. Erlang/OTP ist so ein Tools, insbesondere im Bereich der massiven Parallelität und der verteilten Systeme. Auch die Mechanismen, die es für den Aufbau von fehlertoleranten Systeme anbietet, sind unschlagbar.

Wie bist du zu Erlang/OTP gekommen?

Ich habe davon schon lange gehört, hatte aber erst 2005 das erste Mal die Gelegenheit, meine Finger in Erlang zu stecken. Ich habe damals versucht, einen in C/C++ geschriebenen Rechenkern zu parallelisieren - auf mehreren Prozessen und in einer verteilten Umgebung. Der Rechenkern selbst war nicht Multithreadingfähig, aber die Berechnungen theoretisch schon. Also hatte ich es mit Erlangs nativen Features versucht. Es war mir gelungen, aber der Betrieb wollte keine neue Technologie. Doch mein Herz gehört seitdem Erlang.

Erlang/OTP war den letzten Jahren sehr erfolgreich. Speziell innovative Firmen verwenden häufig Erlang/OTP. Leider findet Erlang in deutschen Firmen, mit wenigen Ausnahmen, geringe Beachtung. Woran liegt das?

Deutschland ist leider eine Technologiewüste. Und extrem technologieträge. Man mag es gar nicht glauben, bei so vielen Innovationen in der Vergangenheit und auch jetzt. Doch die Geldgeber sind es und saugen die bestehenden Technologien bis zu geht nicht mehr aus. Das ist für Nischentechnologien wie Erlang/OTP tödlich. Doch über innovative Startups und Automotive kommt die Technologie unters Volk. Erlang hat seinen festen Platz unter Technologien, die typische Anwendungen der Moderne fahren können, daher ist Erlang's Vormarsch unaufhaltsam. Und das kommt bald auch bei der letzten Bank und der letzten Versicherung an - sie haben ausreichend Use Cases, die aktuell nur mit Erlang gelöst werden können.

Mit "Erlang/OTP - Plattform für massiv-parallele und fehlertolerante Systeme" hast du mittlerweile dein drittes Fachbuch geschrieben. Was erwartet den Leser?

Ich gebe, unter anderem auch mit Deiner Hilfe, einen weiten Überblick über Erlang's Ökosystem. Ich steige an diversen Stellen sehr tief ein und verlasse diese Ebene gar nicht. Den Leser erwartet eine unterhaltsame Lektüre mit Tiefgang und Breite - man sollte aber bereits erfahrener, professioneller Entwickler sein, um das Buch so richtig schätzen zu können.

Was sind die grossen Trends der IT in den nächsten Jahren und welche Rolle kann hier Erlang spielen?

Mobilität, Empfehlungssysteme, Intelligente Fahrzeuge, Internet of Things usw. - das sind aus meiner Sicht die künftigen Trends. Die Grenze zwischen Mensch, Maschine und Steuercomputer wird immer stärker schwinden. Und Erlang passt an dieser Stelle wie die Faust aufs Auge: die besagten Trends bringen massive parallele Datenzugriffe mit sich. Fehlertoleranz und Verteilung zwecks großer Lastabnahme - das ist das technologische Zuhause von Erlang. Ich gebe der Technologie - nicht nur wg. meinem Buch - große Zukunft,
und werde immer noch stark und tief am Ball bleiben.

Danke für das Interview.
Volkert

Neues Erlang/OPT Buch erhältlich

Endlich ist es da. Das neue Buch „Erlang/OTP - Plattform für massiv-parallele und fehlertolerante Systeme“ von Pavlo Baron. 550 Seiten geballtes Erlang Wissen.


Pasted Graphic

Kurzbeschreibung des Buches (von Amazon)
Die kompakte funktionale Programmiersprache Erlang entstand bereits in den 1980er Jahren und erlebt derzeit auch außerhalb ihrer ursprünglichen Domäne, dem Telekommunikationssektor, vor allem in den Bereichen Messaging und verteilte Datenbanken (Stichwort NoSQL) eine Renaissance. Erlang bietet in Verbindung mit einer durchdachten virtuellen Maschine, einer umfangreichen Bibliothek und innovativen Paradigmen eine solide Plattform für die Entwicklung robuster, fehlertoleranter, massiv-paralleler, verteilter, nachrichtenorientierter Systeme. Mit OTP steht eine Open-Source-Distribution mit vielen Extras zur Verfügung, die von einer engagierten Community gepflegt und weiterentwickelt wird.

Dieses Buch bringt Ihnen die Programmiersprache, die Architekturkonzepte, Paradigmen, das Tool-Ökosystem und viele weitere Aspekte der Software-Entwicklung mit Erlang/OTP nahe. Es richtet sich an erfahrene Entwickler und Systemarchitekten mit Interesse an massiv-parallelen Systemen.

Über den Autor
Pavlo Baron hat in den 20 Jahren seiner beruflichen Laufbahn IT-Systeme unterschiedlicher Größe und Komplexität gebaut, modernisiert und gewartet. Er ist Sprecher auf Konferenzen und Autor zahlreicher Artikel und Bücher. Sein beruflicher Fokus liegt auf verteilten Systemen, Hochskalierbarkeit und Big Data.

Erlang Factory Lite in Zürich

Am 23. April findet die erste Erlang Factory Lite in Zürich statt. Mehr Informationen gibt es hier.

Erlang/OTP R15B

Pünktlich zu Weihnachten gibt es den Erlang/OTP R15B Release. Die vielen Verbesserungen können den Release-Notes entnommen werden (link).

RELEASE Projekt gestartet

Das RELEASE Projekt ist gestartet. Das Projekt hat zum Ziel, die Skalierbarkeit von Erlang basierten Softwaresystemen auf hundert-tausende Cores auszuweiten. Im Fokus dieses von der EU geförderten Projekts stehen die Erlang VM, Werkzeuge und Middleware. Weitere Informationen gibt es hier.

Erlang Dialyzer

Der Dialyzer - DIscrepancy AnaLYZer for ERlang applikations - ist ein statisches Analyse Werkzeug, das Schwachstellen in Erlang Programmen aufdeckt. Dazu gehören z.B. Definite Typ Fehler, Toter Code oder unnötige Tests. Ein hilfreiches Mittel zur Fehlervermeidung und Code-Pflege also. Der Dialyzer wird laufend weiterentwickelt und seine Analysefähigkeit weiter verbessert. So stehen etwa Verbesserung im Bereich der Erkennung von "Race Conditions", "Deadlocks" und Anomalien bei "Argument-Ergebnis Abhängigkeiten" an. Als "Testbench" für bestehende und neue Analysen werden derzeit nicht weniger als 150 Erlang Projekte analysiert und die Ergebnisse auf folgender Webseite veröffentlicht. Schaut doch mal dort vorbei.

Im Laufe des Jahres, werden wir hier ´nen kleines Tutorial zum Dialyzer veröffentlichen.

Neue Erlang-Webseite und neuer Erlang Release

Falls es wer es verpasst hat. Erlang.org wurde neu gestaltet und sieht nun richtig schickt aus. Zudem wurde mit Erlang/OTP R1402 ein neuer Service-Release veröffentlicht. Zu den Highlights gehört vor allem die Halfword-Emulation, ein 64-Bit Emulator, der weniger Speicher verbraucht, als der volle 64-Bit Emulator. Alle Verbesserungen können wie immer den Release-Notes entnommen werden.

Vorträge Erlang Factory Lite München

Die Vorträge der ersten Erlang Factory Lite in München vom 31. Januar stehen hier zum download bereit.

Erlang Factory Lite in München

Am 31. Januar 2011 kommt die Erlang Factory Lite nach München. Das sind doch schöne Nachrichten zum Jahresende. Mehr Informationen gibt es hier.

Erlang/OTP R1401

Der erste R14B Service-Release ist nun verfügbar (link).

Neues Erlang Buch

Erlang and OTP in Action

Ein neues Erlang Buch ist im Manning-Verlag erschienen. Das Buch fokussiert speziell das OTP-Framework.

logan_cover150

Erlang/OTP R13B02

Der zweite R13B Service-Release ist nun verfügbar (link).

Beziehungspflege

Wir bekommen ab und zu Anfragen von Firmen aus D, die auf der Suche nach erfahrenen Erlang-Entwicklern sind. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, ob wir nicht interessierte Personen vermitteln können. Also, falls du Informationen über Erlang-Stellenangebote haben möchtest, melde dich einfach bei volkert(at)erlang-dach.org. Firmen die Erlang einsetzen oder den Einsatz von Erlang prüfen, können ihre Stellenangebote gerne bei uns kostenfrei platzieren.

Erlang Programming

Erlang Programming ist da.

41JOK+F-GuL._SL500_AA240_

Das neue Buch „Erlang Programming“ von Francesco Cesarini und Simon Thompson ist im O'Reilly-Verlag erschienen. Francesco Cesarini ist einer der Köpfe hinter Erlang Training & Consulting und seit Jahren für Erlang unterwegs. Simon Thomspon ist Professor in Kent und für seine Arbeiten zu Refactoring von Erlang sowie als Autor vom Buch „Haskell: The Craft of Functional Programming“ bekannt. Erlang Programming ist eine umfangreiche und gelungene Einführung in Erlang. Teilweise sehr detailliert, so dass sie dem Erlang-Kenner auch noch Nutzen bringt. Insgesamt wirkt das Buch um einiges systematischer, geordneter und differenzierter als "Programming Erlang" von Joe Armstrong. Unterm Strich ein sehr wichtiges Buch für Erlang und eine lohnende Investition für den Erlang-Nutzer.

Erlang D.A.CH.

Erlang D.A.CH. besteht im Kern derzeit aus sechs Personen. Wir sind jedoch immer auf der Suche nach Verstärkung. Es werden keine Wunder erwartet. Schon ein spannender neuer Link, ein kleiner Blog-Beitrag oder Hinweise auf Fehler in unserer Webseite sind hilfreich. Zudem findest du unter Xing sowie auf Trap-Exit ein Erlang-D.A.CH. Forum. Beiträge sind auch hier erwünscht. Also: Wenn du Spass an Erlang hast, uns ein wenig helfen magst oder nur Fragen hast. Just do it.

Kontakt: volkert (at) erlang-dach.org

Codeschnippsel und mehr

In diesem Blog folgen immer mal wieder kleine Erlang-Codeschnippsel oder kürzere Berichte zu Community-Projekten. Schaut öfters mal vorbei. Falls Ihr selbst spannendes zu berichten habt, schickt uns doch einen Beitrag, den wir hier unterbringen sollen.