Was ist Erlang/OTP?
Erlang ist eine funktionale Programmiersprache für hoch skalierbare und hoch verfügbare Softwaresysteme. Erlangs Laufzeitsystem unterstützt Nebenläufigkeit, Verteilung und Fehlertoleranz. Mit dem OTP Framework besitzt Erlang eine Menge unterschiedlicher Bibliotheken und generische Softwarebausteine, um hochwertige Softwaresysteme zu entwickeln und zu betreiben. Erlang/OTP wird von Ericsson entwickelt und ist seit über 10 Jahren als Open Source verfügbar (link). Erlang gibt es auf Windows, Unix, Linux, Mac OS X, Raspbian und mehr.

Erlangs Philosophie der nebenläufigen Programmierung
- Alles ist ein Prozess.
- Prozesse sind streng isoliert.
- Prozesserzeugung und -zerstörung sind leichtgewichtige Operationen.
- Nachrichtenversand ist die einzige Möglichkeit, wie Prozesse interagieren.
- Prozesse haben eindeutige Namen.
- Wenn der Name eines Prozesses bekannt ist, kann man ihm eine Nachricht senden.
- Prozesse teilen sich keine Ressourcen.
- Fehlerbehandlung ist nicht-lokal.
- Prozesse funktionieren korrekt oder sie schlagen fehl.

Erlang Einführung und Kurse
- Erlang Wikibook (link).
- Erlang kompakt, von Christoph Dornheim (pdf, src).
- Erlang Introduction, von Florian Ebeling (link).
- Learn you some Erlang, von Frederic Trottier-Hebert (link).
- Erlang in Practice (Screencasts) von Kevin Smith, The Pragmatic Programmers (link).
- Try Erlang - Hands-On tutorial (link).

Erlang Tools
- FORSE Tools (e.g. Wrangler Refactoring Tool) (link).
- erlIDE - The Erlang IDE (link).
- distel - Distributed Emacs Lisp (link).
- Basho rebar - Erlang Build Tool (link).